Rega

Thumbnail

Rega wurde 1973 von Roy Gandi und Toni Relph gegründet.
Zur Firmenphilosophie gehört es leichte, puristische Laufwerke ohne klangschädliche Einrichtungen wie Endabschaltung oder automatischen Lift zu bauen.
Dies war in der Zeit vor dem CD Player, in der Plattenspieler die normale Musikquelle darstellten, ein Novum.
Roy Gandi entdeckte das massearme, stabile Plattenspieler mit guter Schallableitung schneller, lebendiger und beweglicher klingen. Bis heute fallen Rega Plattenspielern durch ihren puristischen Leichtbau auf.
Die Steifigkeit des Tonarmrohres ist Teil dieses Ansatzes. Sie werden (außer beim Einstiegsmodell) übergangslos ohne separates Headshell ausgeführt.
Dei konsequenteste Umsetzung der Rega Idee finden sie bei den aktuellen Modellen RP8 und RP10 mit ihren extremen Leichtbau.
Konsequent wurde beim RP 10 zusätzlich ein Teller aus Keramik verwendet. Dieses Material beflügelt dank hoher Schalldurchgangsgeschwindigkeit die Unmittelbarkeit des Klanges zusätzlich.
Freunde eines lebendigen, lockeren und trotzdem substanziellen Klanges sollten sich Rega Plattenspieler anhören.

Die Rega Elektronik ist ebenfalls für Analogfreunde interessant. Selbst Rega CD Player besitzen den Ton, den eingefleischte Analoghörer sonst bei CD Playern vermissen.

Zeige 1–15 von 47 Ergebnissen

Nach Preis filtern

Kategorien

 

Hersteller