Audioquest

Thumbnail

Audioquest

Bill Low gegründete 1980 Audioquest. Zu dieser Zeit war der Einfluss von Kabeln auf das Musiksignal noch weitgehend unbekannt.
Er stellte fest das jede Verbesserung sowohl des Kabelaufbaus als auch der verwendeten Materialien sich positiv auf den Klang auswirkten.
Bei seiner Analyse entdeckte er vier Faktoren die für den Kabelklang verantwortlich sind.

  1. Massivleiter erzeugen nicht wie Litzendrähte Verzerrungen. Bei Litzen gibt es Wechselwirkungen zwischen den feinen Drähtchen, die das Signal verfälschen.
  2. Isolierung Je schlechter die Isolierung, desto mehr bremst sie das Signal ab.
  3. Geometrie Die Lage, Anordnung und das Verhältnis von Plus- zu Minus-kabeln sind für die Größe von Störungen und Einstreuungen verantwortlich.
  4. Materialqualität Das Leitermaterial, seine Sauberkeit von Verunreinigungen undOberflächenqualität als auch die Kristallstruktur und die Übergänge zwischen den Kristallen an den Kristallgrenzen bestimmen die Qualität des Signaldurchflusses durch das Kabel.

Zeige 1–15 von 115 Ergebnissen

Nach Preis filtern

Kategorien

 

Hersteller